Neurologische Praxis Dr. Safavi seit 1997
Home
Dr. Safavi
Team
Warum zu uns
Unsere Leistungen
Neurophysiologie
EEG
VEP
AEP
SSEP
ENG
EMG
Neurosonographie
Geriatrie
Labor
Gedächtnis-Test
Therapie
Sprechstunde
Checkliste für Sie
Aktuelles
So finden Sie uns
Neuroakademie
Service
Nützliche Seiten
Rezept-Bestellung
Mail an MS-Beraterin
Kontakt-Formular
Für Ärzte
Ärztlicher Notdienst
Für Mitarbeiter
Impressum
Sitemap

Visuell evozierte Potentiale (VEP)

 

Die visuell evozierten Potentiale (VEP) überprüfen die "Sehbahn" von der Netzhaut bis zu den für das Sehen verantwortlichen Nervenzellen im Hinterkopf. Bei dieser Untersuchung, die die Funktion der Sehnervenbahn darstellt, müssen Sie für einige Minuten konzentriert auf einen Bildschirm schauen, auf dem Sie ein Schachbrettmuster erkennen können. Dieses Schachbrettmuster ändert sich etwa einmal in der Sekunde. Der Lichtreiz führt in Ihrem Auge zu einer bioelektrischen Aktivität, die vom Sehnerv an das Gehirn gemeldet wird. Auf dem Hinterkopf werden schmerzlos kleine Plättchen aufgeklebt. Diese Hautelektroden nehmen den bioelektrischen Strom der Hirnoberfläche auf und leiten ihn an einen empfindlichen Verstärker und Schreiber weiter. Aus der Größe und Leitungszeit dieser bioelektrischen Potentiale kann der Arzt auf eine Funktionsstörung der Sehnerven schließen. Die VEP-Untersuchung ist nicht schmerzhaft und ungefährlich. Diese Untersuchung dauert etwa 30 Minuten.

 

 

Praxis Dr. med. A. Safavi - Facharzt für Neurologie  | Tel. 06023-993270