Neurologische Praxis Dr. Safavi seit 1997
Home
Stellenangebot
Dr. Safavi
Team
Warum zu uns
Unsere Leistungen
Neurophysiologie
EEG
VEP
AEP
SSEP
ENG
EMG
Neurosonographie
Geriatrie
Labor
Gedächtnis-Test
Therapie
Neuroakademie
Service
Sprechstunde
Ärztlicher Notdienst
Nützliche Seiten
Checkliste für Sie
Kontakt und Anfahrt
Impressum
Datenschutz
Sitemap

Somatosensibel evozierte Potentiale (SEP)

 

Die somatosensibel evozierten Potentiale (SEP) überprüfen die Übermittlung von Gefühlswahrnehmungen an das Gehirn über die Nervenbahnen von Armen und Beinen sowie im Rückenmark. Auf der Haut oberhalb des Knöchels und oberhalb des Handgelenkes werden kleine Metallplättchen oder Filzstücke aufgelegt. An der Kopfhaut werden ebenfalls kleine Metallplättchen aufgeklebt. Am Fuß und am Handgelenk werden etwa drei- bis fünfmal pro Sekunde kurze, nicht schmerzhafte Stromimpulse gegeben, die zu einer Erregung der Nervenkabel führen. Diese bioelektrische Erregung breitet sich über das Rückenmark bis zum Gehirn aus und kann an der Kopfoberfläche mit den dort angebrachten Hautelektroden gemessen und mit einem Verstärker und Schreiber aufgezeichnet werden. Der Arzt kann aus der Leitungsgeschwindigkeit und Form dieser evozierten Potentiale auf Funktionsstörungen der Nerven und Rückenmarksbahnen schließen.  Bei dieser Untersuchung ist es sehr wichtig, daß Sie sich vollständig entspannen. Die SEP-Untersuchung ist ungefährlich und dauert etwa 30 Minuten.

 

 

 

Praxis Dr. med. A. Safavi - Facharzt für Neurologie  | Tel. 06023-993270